Tag Archives: denia

Goodbye Neandertal – Die Auswanderer Verarsche

24 Aug

Auswanderer an die Costa Blanca? Ein historischer Rückblick durch ein sensationelles Video, das bei Ausgrabungen in Denia etwas verstaubt, in einer youTube gefunden wurde…

Für manche empörte „Schnell-Leser“….

8 Sep

dieser Blog ist keine „Warnung“ für Urlauber, sondern für Auswanderer! Auf Urlauber warten schöne Strände und gute, preiswerte Restaurants. Auf Auswanderer lauern aber gierige und „ausgehungerte“ Immobilienhändler, und besonders deutsche „Freunde“, die einem beim Start in ein neues Leben „helfen“ wollen, denn dann ist ihnen selbst am besten geholfen! 

Man wird auch von den neuen „Freunden“ immer wieder den Satz „Sag, dass du von mir kommst“ hören, wenn man einen Handwerker, Werkstätte, Versicherung, Arzt oder etwas anders sucht: Dahinter stecken oft „Prämien“ für den „Vermittler“….

PS: Auch ich fahre noch gerne nach Spanien, auch nach Denia. Aber als unbekümmerter Urlauber! (Das waren Gedanken zu diversen User-Meinungen)

Leise rieselt der Schnee (nicht in Pulverform ;-)

29 Dez

aber nicht in Denia sondern im schönen (und kalten) Kärnten. nach elf Jahren wieder einmal mit verschnupfter Nase durch Schnee stapfen…..

Mein Penthouse (Atico, in bester Lage am Yacht-Hafen, 110 m2 Terrasse) ist zu vergeben. Ich hoffe, dass auch, dass einige DenianerInnen weiter meine Blogs besuchen, denn Spanien ist ja doch mein zweites Zuhause…..

Neben meinen Blogs empfehle ich wieder einmal einige ausgesuchte Stories:

bei „Erstaunlich“:

Nebenerwerb von Kim Jong Un

Der „Lindwurm“ sinniert über die Jugend:

Immer diese Jugendlichen

und „RuthWitt“ denkt über Merkel, Elektroautos und Verlogenheit nach…

Elektroautos und die Verlogenheit des Merkel-Ungeheuers

ein gewisser „Aron Sperber“ zieht einen Vergleich zwischen Israel und Türkei…

„Unverhältnismäßige Maßnahmen“

vergessen Sie aber nicht meine Blogs zu besuchen:

Radio Schwach-Blödsinn sendet Nachrichten über Nachrichten mal anders…

oder

Leiden bis zum Tod. Tierschicksale..

Vielleicht vergeht Ihnen dann auch der „Appetit“ auf Leichenteile. (Was auch ein Schweinebraten oder Schnitzerl ist…)

Ich versuche es halt immer wieder LeserInnen zum Vegetarismus zu „bekehren“. Aus Gründen der Ethik: Es essen noch immer viel zu viele Leute denkende, und  auch Schmerz und Angst fühlende Tiere….

Auch die Umwelt wird es Ihnen danken…

und ich danke für die zahlreichen Zugriffe und wünsche allen ein schönes, neues Jahr…..

….das leider wenig Gutes bringen wird 😦

 

Steuererhöhungen für 2012 sorgen für einen „schönen“ Jahreswechsel:

13 Nov

Denia: Die Stadtverwaltung hat für das kommende Jahr 2012 Steuer- und Abgabenerhöhungen vorgesehen. So wird die Immobiliensteuer IBI um 16 Prozent angehoben, die Gebühren für die Müllabfuhr steigen von 99 Euro auf 119 Euro. Um die Mehrbelastung ein wenig zu verringern, wird 2012 die Möglichkeit geboten, die Abgaben in Raten zu begleichen. Außerdem sollen sozial benachteiligte Familien entlastet werden. lese ich bei Denia-Info.

Sozial benachteiligte Familien werden sicher nicht unter jenen zu finden sein, die für das finanzielle Fiasko in Spanien verantwortlich sind und Beton-Geisterstädte bauten und mit Hilfe von „Komplizen“ (Maklern, die sich einen goldenen Arsch verdienten) vertrieben. Doch es blieben einige Wohnungen (3 Millionen!) leerstehend übrig und viele „Ratten“ (Makler) verließen noch rechtzeitig das sinkende Schiff!

Statt die 3 Millionen leeren Wohnungen an junge Paare und Wohnungssuchenden günstig zu vermieten (als Genossenschafts- oder Mietwohnungen) müssen diese „Leichen“ auch noch sehr kostenpflichtig von Reinigungskräften oder Handwerkern)“mumifiziert“ werden!

Spanien präsentiert Sparpaket und andere Spektakel (Debakel?)

20 Aug

Angesichts der angeschlagenen Wirtschaft und der hohen Arbeitslosigkeit in Spanien kündigt die Regierung in Madrid neue Maßnahmen im Kampf gegen die Krise an. Sie sollen das Wachstum fördern und den Bausektor wiederbeleben.

schreibt n-tv in einer Meldungsübersicht (siehe auch den Rest weiter unten) So soll auch der Bausektor angekurbelt werden, falls es der Gott der Korruption will. Wenn ich aber aus dem Fenster blicke und fertige, aber unbewohnte Neubauten seit Jahren vor sich hergammeln sehe, stelle ich mir schon die Frage: Was soll noch dazu gebaut werden? In Denia will man nun, mit Geldern der Landesregierung in Valencia, also EU-Geldern der „vereinten“ Netto-Zahler aus Deutschland, den Niederlanden und Österreich, ein Theater am Meer bauen. Will man damit der Provinzbevölkerung, die mehrheitlich aus Orangen-Bauern, einer von der Arbeitslosigkeit besonders stark betroffenen Jugend und Fischern besteht, Kultur näher bringen?  Wenn ja, welche?

Genügt da nicht die traditionellen Tierquälereien, wie wehrlose, angsterfüllte junge Stiere johlend ins Meer treiben („Bous a la Mar“)? Oder die kitschigen Umzüge wie „Moros y Christianos„?

Dazu die Fallas, wo große, bunte Figuren aus Holz und Pappmachée auf den Straßen und Plätzen der Stadt aufgestellt werden. Sie stellen Aktuelles und Historisches auf satirische und humorvolle Weise dar. In der letzten Nacht werden die „Kunstwerke“ schließlich den Flammen übergeben. Der „Spass“, der in Flammen aufgeht, ist auch nicht billig, besonders in Valencia:

Es gibt sogar einen eigenen Stadtteil für die Herstellung der Fallas, die Ciudad del Artista Fallero. Hier in der Stadt des Fallakünstlers stehen riesige Fabrikhallen, in denen die Fallas entworfen, gebaut und später montiert werden.  Je nach Geldbeutel des Vereins werden auch einmal berühmte Künstler oder Bildhauer mit dem Entwurf der Fallas beauftragt. Für ihre Falla ist den Valencianos übrigens nichts zu teuer. Bis zu einer Million Euro kann so eine Figurengruppe kosten. Quelle: Die Fallas in Valencia.

Nun aber zurück zu den Maßnahmen von Regierungschef José Luis Rodríguez Zapatero, dem „Schuster“, der nicht bei seinen Leisten blieb: 

Mit einem neuen Sparpaket will sich Spanien aus der Schusslinie der Finanzmärkte retten. Haushaltsentlastungen über fünf Mrd. Euro sollen der Regierung in Madrid helfen, ihre Defizitziele zu erreichen. Dabei wagt die viertgrößte Volkswirtschaft der Euro-Zone einen Spagat aus Budgetsanierung und Konjunkturimpulsen, ohne drastische Einschnitte vorzunehmen. Die regierenden Sozialisten von Ministerpräsident Jose Luis Rodriguez Zapatero wollen sich ihre Chancen für die Wahlen im November nicht verderben. …

….Um der schwächelnden Bauindustrie auf die Beine zu helfen, plant Spanien vorübergehend eine Steuersenkung für Hauskäufer. Sie sollen bis zum Jahresende beim Kauf neuer Immobilien nur noch eine Mehrwertsteuer von vier Prozent zahlen statt bislang acht Prozent….

….Mittlerweile wächst die Wirtschaft zwar wieder, aber nur minimal. Das Parlament soll kommende Woche über die Pläne abstimmen, die bei Volkswirten auf Skepsis stießen. „Bedenkt man, dass in der ganzen Euro-Zone die Wachstumserwartungen nach unten geschraubt werden und an den Finanzmärkten hohe Unsicherheit herrscht, dann bleibt unklar, ob diese Maßnahmen ausreichen, die Defizitprognosen zu erfüllen“, sagte Marco Valli von UniCredit. Er gehe aber davon aus, dass Madrid notfalls zusätzliche Schritte gehen werde. Das Defizit soll in diesem Jahr auf sechs Prozent der Wirtschaftsleistung gedrückt werden von 9,2 Prozent 2010. Quelle: n-tv.de

RTL besuchte das Rentner-Stadl Denia an der Kukident-Küste

21 Jun

auf dieser Seite durch mehr Zugriffe bemerkbar! Der Jammer  in dem Kaff ist, dass sehr viele „RentnerInnen“ hier eben auch RentnerInnen im Geist und leider auch im Gemüt sind. Also viele der weissen-Socken Träger und 3/4 Hosen-Trägerinnen mit Wasserstoff am Kopf, sind Fans von Heino, Roberto Blanco und Jürgen Drews….

Sie lieben die ach so lustigen und geselligen Kaffe-Jausen, hegen und pflegen Blümchen, und betätigen sich am Montagsmarkt als „Schnäppchen-Jäger“ um Billig-Klamotten oder „was man nicht so benötigt, aber billig ist“ aus China ins Visier zu nehmen……

Bei RTL wurde auch der Markt gezeigt, aber nicht woher das „frische“ Gemüse mit reichlich Pestiziden-Geschmack geliefert wird: Aus unendlich weiten Plastikzelten…

Egal, wieder ein paar Tipps:

Miese Lokale (nicht nur) in Denia

Spanien protestiert jetzt auch

Frauenfußball…

Ich entkam dem Grauen, dem „Boss“ der „Colorado-Gang“

viel oder auch wenig 😉 Vergnügen!

Die Wahl war für mich keine Qual….

25 Mai

der deutsche Stadtrat für Internationale Beziehungen, Horst Glöde, ist, obwohl seine Partei PP den Sieg in Denis errang, nun Ex-Stadtrat: Er wechselte vor Jahren von der Partei „Gente de Denia“ zur spanischen „CDU“ und verschaffte ihr die Mehrheit im Rathaus. Nun war er am zehnten Platz gereiht, aber auch knapp daneben ist daneben…

Ich bin kein „Freund“ oder „Wähler“ Herrn Glödes, auch nicht der PP, die begonnen hat die Küste ordentlich mit Beton zu verschandeln. Wo Korruption alltäglich wurde. National lehne ich ab, ebenso jene, die für noch mehr Strandverkäufer sorgen und nichts gegen die Kriminalität unternehmen, die auch in der kommenden Saison zu neuen „Hochs“ in der Statistik führen wird…

Ich ging nicht zur Wahl, da ich nicht wusste wer oder was das kleinste Übel ist….

hier das Ergebnis von Denia Quelle:

CANDIDATURAS VOTOS CONCEJALES
Color P.P. P.P. 6.096 34,73% 9
Color P.S.O.E. P.S.O.E. 5.090 29,00% 8
Color CU CU 1.443 8,22% 2
Color BLOC BLOC 952 5,42% 1
Color PSD POR LOS CIUDADANOS PSD POR LOS CIUDADANOS 933 5,32% 1

Neues, auch aus Spanien und Denia…

24 Mai

Merkwürdige Parallelen bei „Befragungen“ a la „Zensus 2011“..

Eine endlose Diskussion: Kreuze im Klassenzimmer…

Diese Seite wird auch in anderen Medien erwähnt:

Griechenland in Koma. Da hilft nur mehr eines:

Madrid hat zwar mit Ronaldo den schönsten Fußballer…

3 Mai

 ..aber der FC Barcelona hat den Welt-Besten: Messi! Bravo, verdient gewonnen gegen die „Holzhacker-Truppe“ aus Madrid! Hier in Denia wird jedenfalls mehr „geböllert“ als zum Jahreswechsel 😉

Beziehungsdrama an der Costa Blanca!

3 Mai

Da fraß doch ein gieriger, geiziger Brite seiner deutschen Lebensgefährtin (Angestellten) zwei Kipferln (Croissants) ratzeputz weg, die sie, samt einem Törtchen für ihn, frisch eingekauft hatte! Zwei winzige Zipfelchen ließ er ihr hämisch grinsend über….

Tränen flossen und zogen die Beziehung, die einen letalen Schock erlitt, mit in den Abgrund….

Tragik pur, in Denia…