Tag Archives: vermögen

Wenn „alles ist Super, und alle sooo nett in Spanien“ Jublerin..

20 Feb

auf ihrem Blog folgendes schreibt:  Hab gelesen, dass es ca. 200 verschiedene Sorten Viren gibt…. meint sie vielleicht die Verursacher von Schnupfen. Doch ich finde, wenn man einen öffentlichen Blog betreibt und damit eine breite Öffentlichkeit „informieren“ will, dann sollte man auch einen Link zu der Quelle der „Weisheiten“ angeben…

Da sie nun schon zum zweiten mal meinen Kommentar auf ihren Blog nicht veröffentlichte, einen älteren plötzlich strich, schreibe ich ihn hier noch einmal nieder (Gedächtnisprotokoll) Aber vorerst ein „gegoogelter“ Auszug zum Thema „Viren“:

Viren sind Grenzgänger zwischen lebender und toter Materie. Es gibt sie überall in astronomisch großen Mengen (10 hoch 33). Dabei sind Viren wandlungsfähiger als alles andere, was wir auf derWelt kennen. Vielleicht waren sie sogar der Anfang des Lebens auf der Erde.
Gemeinhin werden Viren als Krankmacher definiert und ihr Verhalten mit Kriegsvokabular beschrieben, obwohl viele Viren gar nicht krank machen. Vielmehr suchen sie eine friedliche Koexistenz mit ihrem Wirt, ohne den sie nicht überleben und sich vermehren können. Im menschlichen Erbgut finden sich viele Viren, die nicht schaden, sondern vermutlich sogar nützen…(Quelle)

So viel zu Viren und Quellen-Hinweis! Nun zum „Rest“ der „Uninformierten Information“:

Für sie ist z.B. die Marquesa IV der Traum-Ort am Hang des Montgo, wo scheinbar nur die „Elite“ wohnt. Der Link sagt mehr über diesen „Nobel-Vorortes“ aus, und ich will mich nicht wiederholen….

Vor kurzen schwärmte sie von einer Ärztin, die sie wegen einer Grippe aufsuchte.  Natürlich die Beste, sympathischste, netteste, und, least not least, weiseste Ärztin, wenn man zwischen den Zeilen liest. Deswegen kam sie wahrscheinlich auch nach Denia…

Meine verstorbene Frau (Fachärztin für Radiologie) könnte, wenn sie noch leben würde, anderes erzählen. Sie suchte diese Kollegin einmal auf und wurde arrogant und abweisend behandelt….

Warum? Sie fragte die „Kaff-Ärztin“ nur nach den Hürden, die sie bei einer eventuellen Niederlassung als Facharzt hier überwinden müsse.(Wege, Behörden, Papiere) Sie hatte es nicht vor, denn sie wollte einfach nur mit einer Kollegin tratschen….

Fast „Good by Deutschland“– Star Kikii  schwärmt davon, dass die Ärztin ihr kein Antibiotika verschrieb: Dazu würde kein Medizinstudent im ersten Semester raten, da Antibiotika nur gegen bakterielle Erkrankungen hilft. Denn gegen Viren gibt es keine wirksamen Medikamente. Nur die Vermehrung kann u.U. gestoppt werden.

Hier sei aber ein wirksames Mittel gegen (etwas „harmlosere“) Viren empfohlen, das auch mir schon oft  geholfen hat: (soll aber keinen Arzt oder Apotheker ersetzen!)

Ärzte empfehlen Salzwasser als Mittel gegen Viren

Egal ob Schweinegrippe, Reizhusten, Halsweh – das Rezept, um gesund durch den Winter zu kommen, ist einfach: Drei Teelöffel Salz in einem Liter Wasser, nicht mehr, das reicht, um vor den meisten Keimen – vor allem aber Grippe, Erkältung und den anderen Unwägbarkeiten der nasskalten Jahreszeit zu schützen. (Quelle)

Es ist einfach die Schwärmerei dieser Multi- Künstlerin (PR-Managerin in eigener Sache, Designerin, Malerin, Autorin, Sängerin u.v.a.) und schlecht bezahlte Kellnerin, Fliesenlegerin, Anstreicherin, Maurerin und Putzfrau (als „Betthupferl“ des Chefs nicht einmal Geschäftsführerin!) dass sie in ihren Blog alles und jeden (bis auf mich 😉 verherrlicht und damit kein reales Bild des Lebens in Spanien zeichnet. Denn: Freundlich sind für sie jene, die an „Greenhorns“ verdienen oder über den Tisch ziehen wollen…..

Darum rate ich auch jeden, der überlegt hierher auszuwandern, vorerst kritische Zeilen zu lesen und zitiere den alten, aber heute noch aktuelleren Spruch: „Willst du in Spanien ein kleines Vermögen „machen“, dann komm mit einem großen her“!

Advertisements

Hallo Costa-Blanca Auswanderer….

9 Okt

Diesen Blog habe ich erstellt, um Leuten, die auswandern wollen, unnötige Suchen auf Seiten zu ersparen, die IHNEN auch Immobilien anbieten oder Immobilien-Makler als Kunden haben….

Da wird IHNEN diese Stadt (oder auch andere) in den schönsten Farben vorgestellt. Dem ist nicht immer so, da soll nur Geld damit verdient werden, und danach? Sie werden alleine da stehen…

Denn Immobilienmakler kommen und gehen. In letzter Zeit gehen viele, leider zu wenige.

Darum empfehle ich IHNEN meinen Blog, der mit meiner Schwarzseherei vielleicht auch etwas übertrieben ist , aber nach 10 Jaren sammelt man Erfahrungen und besser Misstrauen in jeder Form aufkommen lassen, als in die „Sonne & Meer“ Falle tappen!

Warum ich mich jetzt auf einem Blog auf Denia „spezialisiere“? Ich las heute in einem Interview mit einer deutschen Auswanderin „Ich genieße den Alltag in dieser schönen Stadt am Meer und mit den Menschen, die so freundlich und warmherzig sind, besonders wenn man spanisch spricht.“

In Spanien kann man ein kleines Vermögen machen, wenn man mit einem großen her kommt…