Tag Archives: Costa-Blanca

Goodbye Neandertal – Die Auswanderer Verarsche

24 Aug

Auswanderer an die Costa Blanca? Ein historischer Rückblick durch ein sensationelles Video, das bei Ausgrabungen in Denia etwas verstaubt, in einer youTube gefunden wurde…

Advertisements

Ein Immobilien-Makler schreit leise seinen Protest raus…

25 Feb

Lange überlegte ich folgende Meinung von Herrn Peter Patzak zu beantworten, die ich euch erst einmal hier zeigen will:

Peter Patzak
costa-immobilia.com x
info@costa-immobilia.com
79.156.150.52
Gesendet am 12.02.2013 um 09:25

Was ist Ihnen hier widerfahren um so einen Scheiß zu schreiben ! Mit Ihrem Bericht verarschen Sie sich doch selbst. Oben rechts sind Sie das ? Wenn ja kann man sich vorstellen aus welcher Feder dieser Müll zusammen geschrieben… wurde . Viele Grüße
ins wunder schöne Deutsche Reich… machen Sie weiter so – Damit unsere und Ihr Welt besser wird.

Der Herr ist natürlich „studierter“ Immobilienmakler. Ein „Studium“, das jeder in wenigen Tagen mit eindrucksvoller Urkunde abschließen kann. Ist zwar nicht nötig, schaut aber gut aus, wenn es im Büro einen gut sichtbaren Platz erhält! (Darüber lief vor gar nicht so langer Zeit ein Bericht im deutschen Fernsehen, wer recherchieren will, soll danach googeln). Nun hatte ich so einige Erfahrungen mit Herren und Damen aus diesem Gewerbe und die fielen nicht gerade gut aus. Besonders in Spanien, wo man ganz günstig und schnell eine SL (GmbH) eröffnen, und schnell auch wieder schließen kann. Auch mit wenig Eigenkapital. Herr Patzak fühlte sich scheinbar in seiner „Makler-Ehre“ in meinem Blog angegriffen und ehrlich gesagt: Es freut mich! Ich habe meine Wohnung ohne Makler verkauft, denn ich war nicht bereit für das  Setzen einiger Anzeigen in diversen Internet-Medien (kann jeder selbst) und für das Besichtigen einer Wohnung mit Kunden ein „honoriges“ Honorar zu bezahlen…

Meine Welt wurde besser, seit ich (fast) ganz weg von Denia bin (hab noch ein Auto dort stehen). Ihre weniger, denn keiner kauft mehr so schnell an der zubetonierten „Kukident-Küste“ eine Immobilie. Ich komme und bin nicht, wie Sie so nett formuliert haben, im „deutschen Reich“ zu Hause, sondern dort, wo es mehr deutsche Gastarbeiter als türkische gibt. In Österreich, also auch eine Art von „Reich“….

Mit freundlichen Grüßen Freddy Rabak

Diese Mail bekam ich übrigens zu dem Artikel:

Arschlöcher an der Costa Blanca? Viele davon in Denia?

In den Augen des Herrn Patzak schreibe ich mit dieser Antwort eigentlich schon wieder an einer „Selbstverarschung“. Nett und scharfsinnig, wie Makler nun mal sind, hat er dies in seinem herzhaften Kommentar schließlich geäußert. Ich denke, er ist so richtig über diesen Blog erzürnt, die seine „Makler-Ehre“ verletzte und ins Wanken brachte, denn da wird auch über Immobilien-Haie (natürlich nicht so echt seriöse, wie die des Herrn Patzak) ein klein wenig kritischer berichtet:

Hallo Costa-Blanca Auswanderer….

RTL besuchte das Rentner-Stadl Denia an der Kukident-Küste

21 Jun

auf dieser Seite durch mehr Zugriffe bemerkbar! Der Jammer  in dem Kaff ist, dass sehr viele „RentnerInnen“ hier eben auch RentnerInnen im Geist und leider auch im Gemüt sind. Also viele der weissen-Socken Träger und 3/4 Hosen-Trägerinnen mit Wasserstoff am Kopf, sind Fans von Heino, Roberto Blanco und Jürgen Drews….

Sie lieben die ach so lustigen und geselligen Kaffe-Jausen, hegen und pflegen Blümchen, und betätigen sich am Montagsmarkt als „Schnäppchen-Jäger“ um Billig-Klamotten oder „was man nicht so benötigt, aber billig ist“ aus China ins Visier zu nehmen……

Bei RTL wurde auch der Markt gezeigt, aber nicht woher das „frische“ Gemüse mit reichlich Pestiziden-Geschmack geliefert wird: Aus unendlich weiten Plastikzelten…

Egal, wieder ein paar Tipps:

Miese Lokale (nicht nur) in Denia

Spanien protestiert jetzt auch

Frauenfußball…

Ich entkam dem Grauen, dem „Boss“ der „Colorado-Gang“

viel oder auch wenig 😉 Vergnügen!

Air Berlin und gesundes Essen….

23 Apr

Da viele Reisende und Urlauber die Kukident-Küste, also die Costa-Blanca, via Air Berlin besuchen, hier ein kleiner Bericht über den gesunden, frischen  „Specially selected“  Mix aus „reiner“ Chemie

Sie sind Tierfreund und haben am Sonntag nichts vor?

31 Mrz

Der eingetragene Verein „Esel Costa Blanca e.V.“ veranstaltet am Sonntag, den 3.4., ein Fest auf der Eselfarm in Tárbena. Für Essen und Getränke ist wie gewohnt gesorgt und diesmal gibt es zusätzlich eine Einführung in das Thema „Grillen ohne Fleisch – Tierschutz fängt auf dem Teller an“. Ab 14 Uhr spielt die Live-Band „Johnny Mowton Experience“ und für die kleinen Gäste gibt es einen Streichelzoo und Eselreiten.

Plan und Wegweiser auf der HP des Vereins…

2 „Googler“ kamen durch folgenden Suchbegriff auf meine Seite:

10 Feb

„spanien costa blanca denia alles verlogen“ Nur ein Wort ist vielleicht übertrieben: „alles“. Es gibt auch wenige Ausnahmen.
Das im letzten Artikel beschriebene Szenario, warum ich ein gewissen Lokal nicht mehr besuchen werde (nicht wegen dem nicht eingehaltenen Versprechen einer Retour-Einladung, denn diese hätte die Chefin auch gleich „vollstrecken“ können) Es ist ganz einfach das Gefühl, als Gast, nein, als Mensch nicht besonders beliebt zu sein.
Gestern wieder ein ähnliches deja vu Erlebnis: Ich suchte eine Änderungsschneiderei auf und da der Laden noch geschlossen hatte, dachte ich ein Lokal zu besuchen, das ein Österreicher betrieb. (Kein Wiener, aber ehemaliger „Immobilien-Makler“.) Ich blickte durch das große Fenster in die Gaststätte und sah den Chef hinter der Bar. Ich rauchte meinen „Tschik“ aus und begab mich nach ca. zwei Minuten in das Lokal. Kaum hatte ich es betreten, verschwand der gute Mann im Hinterzimmer (oder Notausgang?) Ich trank ein Canja, wartete ca. 10 Minuten, und ging wieder.
Da hätte ich doch gleich mein Bier bei einem der zahlreichen spanischen Wirten „vertilgen“ können, an denen mein Weg vorbei führte.
Dafür steht er auch heute in meinem Blog….
Ich spüre förmlich den kalten Hauch des Mobbings, der mir in diesem Provinz-Kaff entgegen schlägt. Übrigens eine „Solidaritäts-Haltung“ vieler neidvoller Loser hier. Besonders wenn man nicht zum arbeiten nach Spanien kam, sondern einfach nur, um schön zu leben. (Bitte nicht nachmachen!)
Besonders wenn man besser angezogen ist, eine ausbezahlte Luxus-Wohnung und schönes Auto besitzt, eine junge Frau hat und vielleicht etwas prominenter ist…
Meine Frau lernte hier nur Boutiquen- Juwelier- Schuhladen-Besitzer kennen. Die waren ja so „nett“ und „freundlich“, aber nur, wenn sie als guter Kunde erschien….
Nun war die „Frau Doktor“ auch noch mit so einen Typen, (Verbrecher, Zuhälter, oder Dealer, oder….) wie mich verheiratet. (Natürlich vermied jeder dieser Ignoranten auch, sie mit ihren Titel anzusprechen…)
Also liebe, deutschsprechende Wirtsleute, ich erspare mir nun endgültig das Mobbing und gehe lieber zu Wirten, die meine Homepage als „Strichfilosof“ als Vergangenes (ein)schätzen, aber nicht als Gegenwart sehen.
Werde also in Zukunft eher mehr in spanischen Lokalen verkehren. Gut auch für meine Spanisch-Kenntnisse und werde darüber berichten, wenn ihr wieder zusperren müsst.

Arschlöcher an der Costa Blanca? Viele davon in Denia?

7 Jan

Über 10 Jahre halte ich es in diesem Kaff bereits aus. Wir kamen ganz einfach hier her um das Leben zu genießen, nicht um zu arbeiten. Fazit: Nach sieben Jahren nahm sich meine Frau Andrea, eine Fachärztin, das Leben. Prolos, Mob, Betrüger, Versager, Ignoranten, gepflegte Arschlöcher und vor allem schleimigen Neider, die Mobbing betrieben, waren dir treibende „Kraft“…
So begann ich diesen Blog, schrieb weiter, veröffentlichte ihn und am nächsten Morgen quälte mich mein schlechtes Gewissen. Es zwang mich nun zu einer novellierten Form des „Berichtes“:
In Denia gibt es einfach keine Arschlöcher, keine Betrüger und keine Loser. In diese Stadt kommen, neben studierten Maklern, speziellen Bockwurst-Verkostern und natürlich hochqualifizierten Putzfrauen auch Edel-Maurer, liebevolle Palmen- und Gartenpfleger, diplomierte Poolreiniger und ausgebildete Spezial-Hilfsarbeiter. Sie bereichern die einheimische VIP-Szene und sprechen oft im geliebten Chemnitzer oder Leipziger Hoch-Deutsch. Viele warfen das Hartz IV Projekt über Bord und begannen hier ein neues Leben. (Berichte darüber u.a. bei RTL in „Goodby Deutschland“)
Die besten deutschen Ärzte und Wissenschafter verzichten auf eine Bilderbuch-Karriere oder Professur in ihrer Heimat, um den zugereisten Menschen mit Zusatzversicherungen, in den ehemaligen Fischerdörfern entlang der Costa Blanca, zu helfen. Das alles hat Nachwehen: Die Luxus Feinkostläden wie der „Käfer“ in München oder der „Julius Meinl am Graben“, kulinarisches Gesamtkunstwerk und Österreichs erste Adresse für Gourmets und Genießer, klagen schon über den Schwund der finanzkräftigen Genießer, die an die Costa-Blanca, speziell nach Denia, auswandern.
Hier kauft die Frau (oder Mann) von Welt bei „LIDL“, ALDI“ oder „Mercadona“ die einheimischen Spezialitäten wie „Kraken-Paulis“ Geschwister, ein.
Hier geht die Post ab, liebe Leute. Zwar keine Disco, kein Promenade, dafür die „Prachtstrasse“ und Shopping-Meile Marquése de Campo mit ihren „luxuriösen“ Läden und Lokalen. Hier flanieren die Reichen und Schönen im teuren Outfit von „H & M“ oder China-Outfit vom wöchentlichen Montagsmarkt. Wie das abgebildete Bavaria: Treffpunkt deutscher Biertrink-Kultur-Berreicherer! Dort erwarten Sie auch des öfteren ganz, ganz nette Leute, die wissen schon, wie „Ihnen geholfen wird“….
Also buchen Sie bei Ryanair einen Stehplatz (noch ein bisserle Geduld, der Stehplatz wird nicht lange auf sich warten lassen) und ab in ein neues Leben: Nach Denia….
Dort erwarten Sie immer freundliche Spanier und vor allem: Nette, hilfsbereite Landsleute, die immer einen Rat oder Tip parat haben!
Wenn alles schief läuft: Der freundliche deutsche Bettler vor einem der Supermärkte wird Sie schon mit Tipp`s versorgen…

Liebe Alkoholiker und solche, die es noch werden wollen:

6 Jan

In Calpe startete im Dezember 2010 (bis 29.Jänner 2011) eine „Coctail-Kampagne“ („De Cocktails por Calp“) zur Förderung „notleidender) Gastronomiebetriebe!
Eine Möglichkeit ein „gutes“ Werk zu tun, und gleichzeitig stark verbilligte Cocktails zu schlürfen (oder saufen) Die 16 teilnehmenden Lokalitäten können sie hier entnehmen: Denia-Info
Es gibt aber auch etwas zu gewinnen, wie „Spa-Behandlungen“!
Damit schlägt die Stadt gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Wirte bekommen eine finanzielle Reanimation, und die Polizei wird mit Fahrzeugkontrollen besser ausgelastet und kassiert für das marode Stadtsäckel…

Es geht ein Zug nach Nirgendwo….

24 Dez

Er fährt in Alicante ab, erfordert ein umsteigen in Benidorm, und dann geht es nach „Nirgendwo“: Denia….

Warum in die Sterne sehen, ist der Penis doch so nah,

19 Dez

aber auch die Vagina!
Ein Bericht, der in der CBZ für Schlagzeilen sorgen würde, wenn die Dame aus Georgien hier leben würde. Sie erstellt Genital-Horoskope